Geballte Ladung mit Bedienung

04.11.2019

Für den Ausbau des Mobilfunknetzes auf den neuen G5-Standard werden immer neue Antennen-Standorte, vor allem im ländlichen Bereich, erschlossen. Die Türme der Windkraftanlagen bieten hier eine ideale Basis, ohne weitere Masten aufstellen zu müssen.

Um die riesigen Stahl-Masten beschädigungsfrei mit den Hochleistungsantennen auszurüsten, werden sie mit gigantischen Stahlringen umspannt, die aus mehreren Teilen bestehen. Ein Job, der neben dem Know-how auch eine zuverlässige und präzise Arbeitsbühnen-Technik erfordert.

Daher waren gleich drei baugleiche LKW-Arbeitsbühnen vom Typ GL 40 G für diese Anforderung gefragt. Die robuste und zuverlässige Maschine erreicht eine Arbeitshöhe von 40,26 Metern und eine seitliche Reichweite von 31,08 Metern – ideal für den Einsatz, weil die Maschinen nicht umgesetzt werden müssen, um alle Punkte des Mastes zu erreichen.

Alle drei Maschinen wurden von Gerken Spezialisten bedient, sodass sich die Mobil-Monteure zu 100 Prozent auf die Montage der sperrigen Spannring-Elemente konzentrieren konnten. Während die Teile aus zwei Arbeitskörben heraus um den Mast gelegt wurden, befand sich der Monteur im dritten Arbeitskorb und verschraubte von dort aus die Teile miteinander.

Nach rund einer Woche waren wie geplant alle Antennen an den Spannringen montiert und der Kunde konnte in der Folgewoche die Verkabelung mithilfe einer GL 40 G erfolgreich durchführen.


<- Zurück zu: Neuigkeiten über die Arbeitsbühnen von Gerken

 

Gerken GmbH | Zentrale Düsseldorf | In der Steele 15 | 40599 Düsseldorf |
Telefon 0211/97476-0 | Fax 0211/97476-78 | www.gerken-gruppe.de| info@gerken-gruppe.de